Jugenddirndldrahn im Inngau

12.10.2017 16:07 von Johanna Kolb (1. Gaupressewartin - Inngau)

Zum diesjährigen Gaujugenddirndldrahn des bay. Inngautrachtenverbandes kamen über 150 Dirndl aus 17 Vereinen sowie zahlreiche Zuschauer nach Bruckhof/Emmering. Auf zwei Bühnen zeigten die Teilnehmerinnen unter kritischer Beobachtung der Preisrichter ihr Können. So wurde unter Anderem der Einmarsch, das Drehen oder der Rundtanz genauestens bewertet, um die Platzierungen festzulegen.

Vor der Preisverteilung lobte 2. Gauvorstand Pankraz Perfler den Mut der Mädchen. Er dankte dem Trachtenverein Emmering für den Bühnenaufbau und die Bewirtung und allen Eltern und Jugendleitern, die es den Kindern ermöglichen, hier teilzunehmen. Er ermunterte jedoch auch gleich diejenigen, deren Ergebnis vielleicht nicht den Wünschen entsprechen würde. Hier verglich er die Situation mit der in der Schule, wenn eine Probe mal nicht so gut ausfällt. „Dann heißt es weitermachen und das nächste Mal wird es bestimmt besser, wenn man nur die Freude nicht verliert“, so Perfler.

Dann begann die ungeduldig erwartete Preisverteilung durch die Gauvorplattler Georg Sollinger und Sepp Brem sowie die Gaudirndlvertreterin Christina Thusbaß. In der Altersklasse I zeigten die Kleinsten bis 10 Jahren, wie gut sie bereits drehen können. Die Wertung gewann hier Lisa Roßnagl aus Kirchdorf vor Magdalena Lechner aus Emmering und Magdalena Kinze aus Grafing. In der Altersklasse II mit den 11- und 12jährigen Mädels holte Annemarie Lechner mit einem Punkt Vorsprung den 1. Platz. Zweite wurde Julia Thalbauer aus Wittibreut, den dritten Platz belegte Magdalena Gruber aus Hebertsfelden.

In der Altersklasse III warteten die Dirndl schon gespannt auf die Ergebnisse, da hier die ersten 12 nun in der Gaujugendgruppe den Inngau nach außen vertreten und viele neue Erfahrungen sammeln dürfen. Insgesamt haben das nun Dirndl aus 6 verschiedenen Vereinen geschafft. Erstplatzierte der 13- und 14jährigen wurde Franziska Gruber aus Hebertsfelden vor Elisabeth Lederer aus Ostermünchen und Christiane Wagner aus Wittibreut.

Bei den Gruppenwertungen waren in beiden Altersklassen jeweils 6 Teilnehmer am Start. Die Wertung der Kindergruppen bis 12 Jahren gewannen die Hebertsfeldener Plattler vor Grafing und Vogtareuth. Auch die Kindergruppen zwischen 13 und 14 Jahren konnte Hebertsfelden für sich entscheiden. Zweiter wurde hier eine gemischte Gruppe aus Wittibreut und Lauterbach. Den dritten Platz belegten die Emmeringer Jugendlichen.

Die vollständige Ergebnisliste mit den Punkten kann auf der Internetseite www.inngau.bayern eingesehen werden.

Zurück