Jugendbildung im Lechgau großgeschrieben

15.09.2019 10:21 von Hans Menzinger

Die Trachtler-Jugend im Lechgau gibt nicht nur bei den Festzügen ein wunderbares Bild ab, sie sind auch ein ganz netter und lustiger Haufen. Das bewiesen sie einmal mehr bei der diesjährigen „Jugendbildungsmaßnahme“ in der Langau. So sperrig der Begriff vielleicht daherkommen mag, so locker und griabig ist die Veranstaltung. Sechs Tage lang hatten 32 Jugendliche aus dem gesamten Lechgau eine Mordsgaudi – aber sie lernten auch viel in dieser Zeit. Die neun Betreuer hatten ein spannendes, lustiges und auch anspruchsvolles Programm zusammengestellt. So kamen die Jugendlichen zwischen 13 und 17 Jahren nicht nur in den Genuss einer Verkehrserziehung, sie besichtigten auch ein Sägewerk und einen Blockhaus-Betrieb. Zudem wurden sie in die Geheimnisse des Rosenkranzes eingeweiht bei einer kurzen Fußwallfahrt zur angrenzenden Wieskirche. Aufgelockert wurde das Programm durch viele Spiele und Quizze, eine Floßfahrt auf dem Lech, eine Radtour und gemeinsame Abende am Lagerfeuer, an denen natürlich auch Volkslieder gesungen wurden. Gelebte Tradition!

BU_ jugend1: Sechs Tage verbrachten die jungen Trachtler des Lechgaus zusammen in der Langau.

BU_jugend2: Lustig ging´s zu bei den gemeinsamen Spielen der diesjährigen Jugendbildungsmaßnahme.

Zurück