Hexentanz in Böbing

04.02.2018 16:15 von Hans Menzinger

Über 150 Jugendliche aus den Lechgauvereinen trafen sich im Gasthof „Haslacher“ in Böbing, um gemeinsam Fasching zu feiern. Jeder Verein hatte sich ein Motto ausgedacht und so kamen Hexen, Bauarbeiter, Waldgeister, Rehe und Wilderer, Kühe und Schafe zum Jugendvolkstanz.

Nach dem gemeinsamen Auftanz spielte die Blaskapelle Böbing zum Tanz auf. Für Abwechslung sorgten der Hexentanz der Böbinger Jugend, die zu verschiedenen Melodien ihren Besen schwangen und die Einlage der Steingadener, die die Sendung „Bauer sucht Frau“ nachspielten, wobei am Schluss alle Kandidaten leer ausgingen.

Einen Überraschungsbesuch machte die Minigarde und das Prinzenpaar aus Hohenfurch, die durch ihren Gardemarsch und den Prinzenwalzer für sehr gute Stimmung sorgten.

Die Zuschauer nahmen die gelungenen Auftritte mit begeistertem Applaus auf und schwangen danach noch fleißig das Tanzbein, wobei die Musik nach dem offiziellen Teil noch die ein oder andere Zugabe für die jungen Tänzer spielte.

Bildunterschrift:

 Viel Spaß hatten die jungen Trachtler auch beim Boblied.

 Hexentanz der Böbinger Jugend

 Minigarde aus Hohenfurch

Stephan Schütz

Zurück