Erstes Einarbeitungstreffen der Gaujugendleiter

13.05.2019 11:13 von Christian Heilmeier

Aufmerksam glust beim Kurs "Feste feiern und gestalten"
v.l.: Landesjugendvertreter Armin Schmid, Silvia Ebinger, Stephan Pfennigmann, Verena Wagensonner, Konstantin Stavrangelis, Geschäftsführer Christian Heilmeier, Stellvertr. Landesjugendvorsitzender Christian Kammerbauer

Zum ersten Mal organisierte die Landesjugendvorstandschaft ein Einarbeitungstreffen für die neuen Gaujugendleiter. Vier neugewählte konnten sich die Zeit nehmen und kamen nach Holzhausen. Dies waren:

- Verena Wagensonner, 2. Gaujugendleitering Gau Niederbayern

- Silvia Ebinger, 2. Gaujugendleiterin Allgäuer Gauverband

- Stephan Pfennigmann, 1. Gaujugendleiter Huosigau

- Konstantin Stavrangelis, 2. Gaujugendleiter Huosigau

Ziel war es, den Jugendleitern die Mitarbeiter in Holzhausen vorzustellen, ihnen einen Überblick über das Förderwesen zu geben und sie auf ihre zukünftige Aufgabe vorzubereiten. Außerdem war es die Gelegenheit, die Landesjugendvorstandschaft und ihre Projekte kennenzulernen.

Nach einer kurzen Begrüßung vom stellvertretenden Landesjugendvorsitzenden, Christian Kammerbauer, führte der Landesjugendgeschäftsführer Christian Heilmeier die Gruppe durch das Gelände des Trachtenkulturzentrums. Danach wurde das Juleica-Verfahren von Petra Gangkofner vorgestellt sowie das Förderwesen von Inge Neudecker und Christian Heilmeier. Nach dem Mittagessen stellte Landesjugendvertreter Armin Schmid die Landesjugendvorstandschaft, ihre Aufgaben und ihre Projekte vor. In diesem Gespräch wurde auch darüber geredet, welche Erwartungen man an die Gaujugendvertreter hat und wie die Landesjugendvorstandschaft sie bei ihrer Arbeit unterstützen könne.

Zurück